mobile-bags.de
Inhaber: Dennis Umlauft

Geltungsbereich:

Für Geschäftsbeziehungen zwischen mobile-bags.de und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Abweichenden Vorschriften des Vertragspartners widersprechen wir hiermit ausdrücklich.
mobile-bags.de bietet Kunden in ihren Webshop als gewerblicher Anbieter Waren zum Kauf an.
Kunden im Sinne der vorliegenden AGB sind Verbraucher wie auch Unternehmer.
Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
Unternehmer im Sinne des § 14 BGB ist jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Vertragssprache ist Deutsch.

Vertragsabschluss:

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Bestellbuttons geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch eine automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

Versand und Zahlung:

Alle unsere Preise sind Endpreise, enthalten alle Preisbestandteile und die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von derzeit 19%, welche separat ausgewiesen wird, zuzüglich Versandkosten. Die Höhe der Versandkosten und die Liefergebiete sind der Rubrik Versand & Zahlungen bzw. in der Artikelbeschreibung unter dem Link zzgl. Versand zu entnehmen.

Die Zahlung erfolgt per Vorkasse und PayPal.

Vorkasse durch Überweisung. Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Bestellbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

PayPal. Die Abbuchung des Kaufpreises erfolgt direkt im Anschluss an die Bestellung. In der Bestellbestätigung erhalten Sie auch unseren PayPal-Kontonamen.

Der Kunde verpflichtet sich dabei, die Zahlung vollständig innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Zahlungsaufforderung zu leisten. Bei nicht fristgerechter Zahlung sind wir berechtigt nach Setzung einer angemessener Nachfrist und nach deren erfolglosem Ablauf vom Vertrag zurückzutreten.

Der Versand erfolgt gemäß den gesetzlichen Bestimmungen beim Verbrauchsgüterkauf auf unser Risiko. Ist der Käufer Unternehmer geht das Transportrisiko auf diesen über, sobald die Ware dem Transportunternehmen übergeben wird.

Ware, die am Lager ist, wird innerhalb von 1-3 Werktagen in Deutschland und innerhalb 3-7 Werktagen in der EU und Schweiz zugestellt. Bei Nichteinhaltung von Lieferfristen ist der Käufer berechtigt, schriftlich eine angemessene Nachfrist zu setzen und nach deren erfolglosem Ablauf vom Vertrag zurückzutreten.

Beruht die Unmöglichkeit der Lieferung auf Unvermögen des Herstellers oder unseres Zulieferers, so können sowohl wir als auch der Käufer vom Vertrag zurücktreten. Der Kunde wird darüber unverzüglich informiert, bereits gezahlte Entgelte werden unverzüglich erstattet. Schadensersatzansprüche wegen Verzug oder Unmöglichkeit bzw. Nichterfüllung, auch solche, die bis zum Rücktritt vom Vertrag entstanden sind, sind auf vorhersehbare, vertragstypische Schäden beschränkt, es sei denn, dass mobile-bags.de, deren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grob Fahrlässigkeit zur Last fällt.

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von mobile-bags.de unbestritten sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

Gewährleistung:

Jegliche Gewährleistung erlischt, wenn der Kunde Reparaturen an Geräten vornimmt oder vornehmen lässt, die nicht durch mobile-bags.de schriftlich autorisiert sind.
Bei Neuware und Gebrauchtware gilt die gesetzliche Gewährleistungsfrist.
Geringe Abweichungen des Kaufgegenstands bezüglich Qualität, Farbe, Form stellen keinen Mangel dar, soweit sie handelsüblich sind und dem Kunden zumutbar sind. Die Gewährleistung entfällt ferner, wenn Seriennummer, Typbezeichnung oder ähnliche Kennzeichen entfernt oder unleserlich gemacht wurden.
Im Falle einer Mängelrüge hat der Kunde das entsprechende Gerät unter Beachtung unserer Allgemeinen Servicebedingungen mit einer möglichst genauen Fehlerbeschreibung an uns zurückzusenden. Bei dem Verdacht auf Transportschäden oder fehlende Ware, ist die Versandverpackung unbedingt zur Ansicht aufzubewahren. Vor Einsenden der bemängelten Ware hat der Kunde auf eigene Kosten eine Datensicherung vorzunehmen.
Im übrigen gelten unsere Servicebedingungen, die separat beiliegen und Bestandteil dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind.

Eigentumsvorbehalt:

Gegenüber Verbrauchern gilt: Die von Ihnen gekaufte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum.
Gegenüber Unternehmern gilt: Die von Ihnen gekaufte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung aller Forderungen aus der Geschäftsverbindung unser Eigentum.

Sonstiges:

Es ist nicht ausgeschlossen, dass verschiedene von uns gelieferte Ware nicht miteinander kompatibel ist, es sei denn, dies wird bei Beratung durch uns ausdrücklich bestätigt.
Verbindliche Auskünfte, ob eine Ware zu einem vom Kunden beabsichtigten Zweck einsetzbar oder ob die Ware mit fremden Zusatzgeräten oder fremden Programmen nutzbar ist, bedürfen des Abschlusses eines schriftlich abzuschließenden Beratungsvertrages gegen besonderes Entgelt.

Gerichtsstand:

Ist der Kunde Kaufmann im Sinne des HGB, eine Juristische Person des öffentlichen Recht oder hat der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in der BRD, so ist der Gerichtsstand für beide Teile der Sitz von mobile-bags.de. In allen anderen Fällen gilt der gesetzliche Gerichtsstand.
Es gilt Deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Servicebedingungen:

Allgemein:

Mit der Annahme der Ware erkennt der Kunde unsere allgemeinen Servicebedingungen an.

Fehlerbeschreibung:

Laut des gesetzlichen Gewährleistungsrechtes ist bei Reklamationen ist eine Fehlerbeschreibung und eine Rechnungskopie der Rücksendung beizulegen. Produkte, die ohne jegliche Fehlerbeschreibung und ohne Rechnungskopie oder sonstigem Kaufnachweis bei uns eintreffen, senden wir unbearbeitet gegen eine Bearbeitungsgebühr von 20,00 € zuzüglich der Versandkosten und der gesetzlichen Mehrwertsteuer zurück.

Unberechtigte Beanstandungen:

Laut des gesetzlichen Gewährleistungsrechtes wird im Falle einer unberechtigten Reklamation (z.B. wenn kein Fehler vorhanden ist, bei Bedienungsfehler, Kompatibilitätsfehler, wenn das Garantiesiegel entfernt wurde, etc.) die Ware gegen eine Bearbeitungsgebühr von 30,00 € zuzüglich Versandkosten und der gesetzlichen Mehrwertsteuer zurückgesandt.

Verpackung:

Die Rücksendung der Ware sollte bitte in der Originalverpackung erfolgen. Sollte die Originalverpackung nicht mehr vorhanden sein, so hat der Kunde zur Transportsicherheit für einen entsprechenden Ersatz zu sorgen.

Transportschäden:

Ist die Verpackung oder der Inhalt beschädigt, ist der Schaden der mobile-bags.de zu melden. In jedem Fall sind vor Rücksendung die Verpackung und Ware bis zur Aufnahme des Tatbestandes durch uns oder den Beauftragten des Transportunternehmens in dem Zustand zu belassen, indem sie bei Entdeckung des Schadens vorgefunden wurden. Sollten Sie schuldhaft diese Pflichten verletzen, kann dies zum Verlust Ihrer Entschädigungsansprüche bzw. Gewährleistungsrechte führen.

Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

world of communication
Dennis Umlauft
Brückenstraße 17
09111 Chemnitz
Fax: 0371 – 49 39 87 2
E-Mail: info@woc-handy.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechtes

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat,

zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde

zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen

Ende der Widerrufsbelehrung

Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden es

zurück an:

world of communication
Dennis Umlauft
Brückenstraße 17
09111 Chemnitz

Fax: 0371 – 49 39 87 2
E-Mail: info@woc-handy.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der

folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*): _____________

Bestellt am (*) / erhalten am (*): _____________

Name des/der Verbraucher(s): _____________

Anschrift des/der Verbraucher(s): _____________

Datum Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

(*) Unzutreffendes streichen

Download Widerrufsformular

Informationspflicht nach Batterieverordnung:

Gemäß der Verordnung über die Rücknahme und Entsorgung gebrauchter Batterien und Akkumulatoren sind wir als Händler verpflichtet, über diesbezügliche Regelungen und Pflichten zu informieren. Zudem erhalten Sie die nach der Batterieverordnung vorgeschriebenen Hinweise mit der Wahrensendung.
Von uns erhaltene Batterien können Sie uns nach Gebrauch unentgeltlich zurückgeben.
Endverbraucher sind nach § 7 BattV zur Rückgabe verbrauchter Batterien gesetzlich verpflichtet, wobei sie weder nach Batterietyp noch nach Hersteller oder Verkäufer unterscheiden müssen.
Batterien dürfen nicht über den normalen Hausmüll entsorgt werden, sondern müssen an den Vertreiber oder an von den öffentlich- rechtlichen Entsorgungsträgern dafür eingerichteten Rücknahmestellen zurückgegeben werden.
Schadstoffhaltige Batterien sind mit einer durchgekreuzten Mülltonne gekennzeichnet.
Darunter befindet sich die chemische Bezeichnung des Schadstoffes, „Cd“ für Cadmium, „Hg“ für Quecksilber und „Pb“ für Blei. Vergleiche die nachstehenden Zeichen.

Verpackungsverordnung:

Endverbraucher, die gewerbliche oder sonstige wirtschaftliche Unternehmen oder öffentliche Einrichtungen sind, können den Ort der Rückgabe mit dem gemeinschaftlichen Rücknahmesystem als auch mit Herstellern, die ein eigenes System eingerichtet haben,
vereinbaren.“

Vertragstextspeicherung:

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch hier auf dieser Seite einsehen und herunterladen. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie in unserem Kunden-Login einsehen.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Verbraucher haben die Möglichkeit, sich für die Beilegung ihrer Streitigkeiten an [Name, Anschrift, Webseite der Schlichtungsstelle] zu wenden. Wir sind verpflichtet, an Verfahren zur Streitbeilegung vor dieser Stelle teilzunehmen. Wir werden an einem solchen Verfahren teilnehmen.